Prozess der Relokation

Eine separate Gruppe von Projekten sind Relokationen der gesamten Produktionslinien (oder Gerätegruppen) zu einem neuen Standort. Eine solche Relokation ist oft mit dem Besitzerwechsel, mit der Änderung der Business-Strategie und manchmal auch mit der Änderung der wirtschaftlichen Konjunktur der jeweiligen Branche verbunden.

Der Prozess der Relokation beruht auf der Demontage der Linie oder eines Gerätes, dem Transport zu einem neuen Standort, der erneuten Montage und der Inbetriebnahme.

Unsere Leistungen in diesem Bereich umfassen:

  • Inventur, Kennzeichnung der Elemente und Baugruppen zwecks Erleichterung der erneuten Montage, Ergänzung eventueller Mängel der Dokumentation,
  • Demontage der Geräte und der Verkabelung zwecks Einteilung der Installation für den Transport,
  • Demontage der Stützkonstruktionen (Plattformen u.Ä.),
  • Transport zum Bestimmungsort,
  • erneute Montage (samt eventuellen Systemänderungen) im neuen Standort,
  • vollständige Dokumentation aller Schritte der Relokation (Liste von Materialien, Zeichnungen, P&ID).

Bei Bedarf helfen wir Ihnen Ihre Produktionslinie, technologische Strecke oder schwere Geräte zu einem neuen Standort zu transportieren, wobei wir unsere Erfahrung und Fähigkeiten einsetzen.

Typische Tätigkeit:

Planung:

  • Absprache mit dem Kunden
  • Bezeichnung des Arbeitsumfangs
  • OTechnische Beurteilung
  • Vorbereitung des Zeitplans

Abwicklung:

  • Vorbereitung der Ausrüstung für die Relokation – Inventur, Kennzeichnung der Elemente und Baugruppen zwecks Erleichterung der erneuten Montage, Ergänzung eventueller Mängel der Dokumentation
  • Demontage der Geräte und der Verkabelung zwecks Einteilung der Installation für den Transport
  • Verladung demontierter Elemente auf die Transportmittel
  • Abladen von den LKWs am Zielort
  • Erneute Montage (samt eventuellen Systemänderungen) am neuen Standort
  • Tests nach der Montage
  • Endabnahme

Zusätzliche Arbeiten:

  • Reparatur und Austausch verbrauchter Elemente
  • Modernisierung von Maschinen und Geräten
  • Modifikation verlagerter Linien
  • Eigene Anwendungen

Dateien zum Herunterladen

Kontrolle der Verlagerung (.pptx)

Gewählte Projekte

Ausgangsstandort
Aneby, Schweden
Hags Aneby AB
Neuer Standort
Sosnowiec, Polen
HAGS Poland Sp. z o.o.

 

Ausgangsstandort
Ekenassjon, Schweden
Proton Finishing
Neuer Standort
Hillerstorp, Schweden
Proton Finishing

 

Ausgangsstandort
Le Mans, Frankreich
Agriel
Neuer Standort
Le Mans, Frankreich
Sanders Ouest

 

Ausgangsstandort
Ekenassjon, Schweden
A-Lackering
Neuer Standort
Savsjo, Schweden
A-Lackering

 

Ausgangsstandort
Markaryd, Schweden
Nibe
Neuer Standort
Kaunas, Litauen
Pelly

 

Ausgangsstandort
Laaperanta, Finnland
Paroc
Neuer Standort
Hallekis, Schweden
Paroc

 

Ausgangsstandort
Enschede, Holland
Unimeta
Neuer Standort
Kaunas, Litauen
Pelly

 

Ausgangsstandort
Manresa, Spanien
CEMSA
Neuer Standort
Saudi-Arabien

 

Ausgangsstandort
Aros, Norwegen
Industrilackering
Neuer Standort
Radomir, Bulgarien
AQ Electric

 

Ausgangsstandort
Markaryd, Schweden
Nibe
Neuer Standort
Hillerstorp, Schweden
Pulverlacken

 

Ausgangsstandort
Mjolby, Schweden
Termodyn
Neuer Standort
Tranas, Schweden
Rostfria

 

Ausgangsstandort
Jarpas, Schweden
LVI
Neuer Standort
Stenkullen, Schweden
Silab

 

Ausgangsstandort
Jarbo, Schweden
Cibes
Neuer Standort
Gavle, Schweden
Cibes

 

Ausgangsstandort
Horn, Schweden
Rimaster
Neuer Standort
Tranas, Schweden
Rostfria